MASTERS OF CASSEL Team

TEAMCAPTAIN DIRK

Hier laufen alle Fäden zusammen. Seit 2005 an Bord und der Mann auf der Brücke, Lenker und Seemann in einer Person.
Kerngebiete: Booking, Organisation, Design
Kontakt: info <at> mastersofcassel.de

Nummer eins: DIANA

Diana ist die wichtigste Person im Hintergrund und immer da, wenn Arbeit anfällt, die gemacht werden muss.  Die gute Seele des MoC.
Kerngebiete: Event- und Bandbetreuung, Catering
 Kontakt: info <at> mastersofcassel.de 

MASTERS OF CASSEL:
DIE IDEE

Das MASTERS OF CASSEL FESTIVAL ist seit 2005 ein traditionsreiches Event für Heavy, Power, Thrash, Black & Death Metal sowie Hardcore in der Mitte Deutschlands. Es entstand aus der Idee, die Szenen jeglicher Hard Rock, Hardcore und Metal-Spielrichtungen auf einer Bühne zu vereinen und das erste Ziel war der Szene wieder Zusammengehörigkeit wie in den 80ern einzuhauchen. Zudem soll es Kasseler Bands aller Arten die Chance zu geben, einmal auf einer wirklich großen Bühne mit großem Equipment und einem tollen Headliner zu stehen. Besonders soll es auch ganz junge Künstler bei deren ersten Schritten unterstützen auf den Brettern, die die Welt bedeuten. 
Nach fünf Masters of Cassel Weihnachtsfestivals in den Jahren 2005 - 2009 gab es eine vierjährige Pause, ehe man im Jahr 2013 gleich zwei Festivals (eins im Sommer, eins zum klassischen Weihnachtstermin) unter dem Banner Masters of Cassel veranstaltete. Nach einer weiteren (Zwangs-)Pause fand das Masters of Cassel Festival 2015 und 2016 im Kulturzentrum K-19 an der Universität in Kassel, Moritzstraße 19 statt, ehe man 2017 ein fettes Jubiläum zur zehnten Veranstaltung im glorreichen Hotel Reiss mitten in Kassel feierte. Festival Nummer 11 fand im Kultclub Fiasko am 22. Dezember 2018 statt, der Club schloss seine Pforten dann 2020 kurz vor der Pandemie.
2021 planen wir das 12. Masters of Cassel Weihnachtsfestival.

KONTAKT: info <at> mastersofcassel.de

AKTION KULTURGESICHTER MIT DEN MASTERS OF CASSEL

MASTERS OF CASSEL:

2006, im Sommer nach dem ersten Masters of Cassel, hat das damalige Masters Orga-Team (Dennis Hirth, Johannes Rudolph, Dirk Schneider) als Tribut den ultimativen METAL Sampler über die Kasseler Szene und ihre Geschichte veröffentlicht. Die Reaktion war überwältigend auf dieses Werk.
Über 30 Bands haben auf 2 CDs an dieser außergewöhnlichen Compilation mitgewirkt, mit der der Musikhörer noch tiefer in die Kasseler Metal-Szene eintauchen und Bands von gestern, heute und morgen erleben kann. Neben dem musikalischen Inhalt gibt es im 32-seitigen Vierfarb-Booklet die Möglichkeit eine Menge Informatives über alle Acts sowie einen Überblick über die wichtigsten Lokalitäten der Kasseler Metal-, Hardcore- und Hardrock-Szene zu erfahren.
Für alle Interessierten hier die Tracklist dieses einzigartigen Vermächtnisses an die Kasseler Szene:
 
CD I: Towards future days...
Reaper - Wonders In The Dark
Gutlock - Lorn
My Cold Embrace - Amen
Burden Of Grief - The Nightmare Within
Twilight Prophecies - Human Storage
Mortal Terror - Dead People
Downtime - The Legion
A Second Pursuit - I Regret Every Moment Of Those I Felt Alone In Your Arms
Penis Fracture - Die Rückkehr des Analmenschen
Fyrion - I'm The Enemy
Backstep - Face-To-Face
Hellward Frozen - In Verbum Caro Factum Est
Destination Chaos - Escape From Here
Mesmerized - Day X
Paroxysm - Black Hole
Belgarion - Paranoia
Monsters Of Schwinnerock - On The Road
 

15 Years of metal CD

CD II: ...keeping the past in mind.
Toxin - 7th Journey
Doc Bourbon - Party Hardy
Wald - In Glimmering Moonlight
Dark Breed - Control
Ancient Wargod - Insane
Uncut Despite - Mass Amnesia
Ryker's - To Whom It May Concern
Kali - Holy Demon
Fenriswolf - The Delicious Smell
Immortalis - Burning Existence
Brightside - Our Spirit Remains
Sleeping Gods - Regenerated
Pik - My Infernal Hate
Lacrima Christi - Hypocrite
Reaper - Rising From The Sea


Ein Review zum Sampler findet Ihr hier